Nicht erkaltete Grillkohle führte zu Großbrand mit fünf zerstörten Häusern

Einsatzwagen der Feuerwehr Bild: AFP

Nicht erkaltete Grillkohle führte zu Großbrand mit fünf zerstörten Häusern

Noch nicht erkaltete Grillkohle soll zu dem Großbrand geführt haben, bei dem am Ostermontag im niederbayerischen Hofkirchen fünf Häuser völlig zerstört wurden.

Noch nicht erkaltete Grillkohle soll zu dem Großbrand geführt haben, bei dem am Ostermontag im niederbayerischen Hofkirchen fünf Häuser völlig zerstört wurden. Wie das Polizeipräsidium Niederbayern am Dienstag mitteilte, gibt es keine Hinweise auf eine Brandstiftung. Der Sachschaden durch das Feuer soll mehr als eine Million Euro betragen.

Das Feuer war in einer Garage ausgebrochen und hatte auf die benachbarten Häuser der im Landkreis Passau gelegenen Gemeinde übergegriffen. Alle Bewohner konnten rechtzeitig evakuiert werden, so dass es keine Verletzten gab.