Kinderkrankenhaus und Wohngebiete im griechischen Patras wegen Buschfeuers evakuiert

Brand in der Nähe von Patras Bild: AFP

Kinderkrankenhaus und Wohngebiete im griechischen Patras wegen Buschfeuers evakuiert

Inmitten einer besonders heftigen Waldbrandsaison in Griechenland haben die Behörden in Patras die Evakuierung eines Kinderkrankenhaus und mehrerer Wohngebiete eingeleitet. In drei Stadtteilen wurden die Bewohner aufgefordert, ihre Häuser zu verlassen.

Inmitten einer besonders heftigen Waldbrandsaison in Griechenland haben die Behörden in der Stadt Patras die Evakuierung eines Kinderkrankenhaus und mehrerer Wohngebiete eingeleitet. In drei Stadtteilen seien die Bewohner dazu aufgefordert worden, ihre Häuser zu verlassen und sich ins Stadtzentrum zu begeben, teilte der Zivilschutz am Dienstag im Online-Dienst X mit. Zuvor waren die Patienten eines Kinderkrankenhauses in eine andere Klinik der Stadt verlegt worden.

Auch ein Altenheim und ein Ärztehaus wurden evakuiert. Die Feuerwehr schickte zusätzliche Einsatzkräfte in die drittgrößte Stadt Griechenlands, wie die griechische Nachrichtenagentur ANA berichtete. 80 Feuerwehrleute waren mit 25 Einsatzwagen und zehn Löschflugzeugen im Einsatz. Dem Bürgermeister von Patras, Kostas Pelitidis, zufolge, war kein Haus unmittelbar von den Flammen bedroht.  

Angetrieben durch starke Winde und hohe Temperaturen brachen im Tagesverlauf weitere Brände aus. Griechenland erlebe derzeit die schlimmste Waldbrandsaison "der vergangenen 20 Jahre", sagte Zivilschutzminister Vassilis Kikilias. Im Juni gab es landesweit bereits doppelt so viele Feuer wie im Vorjahresmonat. Der Zivilschutz warnte für Mittwoch in sechs Regionen vor einem "sehr hohen" Brandrisiko und vor Temperaturen von ortsweise um die 40 Grad. 

Der vergangene Monat war der heißeste Juni seit Beginn der Aufzeichnungen. Früher lagen die Höchsttemperaturen im Juni in Griechenland nach Angaben des Nationalen Observatoriums in Athen bei 30 bis 31 Grad. In diesem Jahr kletterten die Temperaturen aber auf 35 Grad und bei einer Hitzewelle Mitte des Monats sogar auf über 40 Grad.