Israel: Zwei Tote auf den Golanhöhen nach Raketenangriffen aus dem Libanon

Polizei am Golan, im Hintergrund Rauch nach Raketeneinschlag Bild: AFP

Israel: Zwei Tote auf den Golanhöhen nach Raketenangriffen aus dem Libanon

Auf den von Israel annektierten Golanhöhen sind laut israelischen Angaben zwei Menschen in Folge eines Raketenangriffs aus dem Libanon getötet worden. 'Nach dem Raketeneinschlag auf den Golanhöhen hat das medizinische Personal einen Mann und eine Frau für tot erklärt'.

Auf den von Israel annektierten Golanhöhen sind laut israelischen Angaben zwei Menschen in Folge eines Raketenangriffs aus dem Libanon getötet worden. "Nach dem Raketeneinschlag auf den Golanhöhen hat das medizinische Personal einen Mann und eine Frau für tot erklärt", teilte die israelische Polizei am Dienstag mit. Die Einschläge hätten den Wagen der Getöteten getroffen.

Zuvor hatte die Armee von rund 40 Geschossen berichtet, die aus dem Libanon in Richtung Golanhöhen gefeuert worden seien. 

Israel hält die strategisch wichtigen, im Grenzgebiet zwischen Israel und Syrien liegenden Golanhöhen, seit dem Ende des Sechstagekriegs im Jahr 1967 besetzt und annektierte sie 1981. Die internationale Staatengemeinschaft erkennt die Annexion bis heute nicht an.

In Syrien wurden am Dienstag zwei Menschen bei einem israelischen Drohnenangriff auf ein Fahrzeug der libanesischen Hisbollah-Miliz getötet, wie die Nichtregierungsorganisation Syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte berichtete.  

Seit Beginn des Bürgerkriegs in Syrien im Jahr 2011 hat Israel hunderte Luftangriffe auf das Nachbarland geflogen, die auf die libanesische Hisbollah-Miliz sowie auf syrische Stellungen abzielten.