Kleinkinder: Bis zu zwölf Infekte im Jahr normal

mp West Orange (USA) - Kleinkinder sind sehr oft krank, weil ihr Immunsystem noch nicht ausgereift ist. nn(Link zum Bild: http://www.pixelio.de/media/571173) Matthias Preisinger / pixelio.de

Kleinkinder: Bis zu zwölf Infekte im Jahr normal

.


Viele Eltern haben das Gefühl, dass ihre Kinder ständig krank sind. Das kann auch zutreffen. Denn acht bis zwölf Infektionen pro Jahr sind bei Säuglingen und Kleinkindern normal. Denn bei ihnen ist das Immunsystem noch unausgereift. Es muss sich erst mit den verschiedenen Keimen auseinandersetzen. Noch häufiger erkranken sie, wenn sie in Gemeinschaftseinrichtungen untergebracht sind. Kinder dieser Altersgruppe entwickelten in der Regel auch ein bis vier Magen-Darm-Infekte und durchschnittlich vier bis acht Atemwegsinfekte pro Jahr, so eine Studie von Dr. Meg Fisher, vom Monmouth Medical Center in West Orange (USA).

Bestimmte Infektionen müssten jedoch genauer beobachtet werden, betont die Expertin. Invasive Infektionen, mehrmals auftretende Hirnhautentzündung (Meningitis), schwere, wiederholte Atemwegserkrankungen, chronischer Durchfall, wiederkehrende Harnwegsinfektionen und wiederkehrende Haut- und Weichteilinfektionen können Hinweis für eine Abwehrschwäche sein. Warnzeichen für ein gestörtes Immunsystem sind unter anderem vier oder mehrere neue Ohr-Infektionen innerhalb eines Jahres, zwei oder mehrere schwerwiegende Nebenhöhlenentzündungen innerhalb eines Jahres oder mehrere Lungenentzündungen im Verlauf eines Jahres sein. www.kinderaerzte-im-netz.de

Comments

Bitte beachten Sie vor Ihrer Eingabe unbedingt unseren Datenschutzhinweis.