Gesundheit

WHO-Chef warnt vor ungerechter Verteilung von Corona-Impfstoff

WHO-Chef warnt vor ungerechter Verteilung von Corona-Impfstoff

Der Chef der Weltgesundheitsorganisation (WHO) Tedros Adhanom Ghebreyesus hat vor einer Benachteiligung armer Menschen

Baden-Württemberg verschärft Corona-Regeln für Hotspots

Baden-Württemberg verschärft Corona-Regeln für Hotspots

In Baden-Württemberg gelten in Hotspots künftig verschärfte Corona-Maßnahmen. Hotspots sind Kreise ab einer Inzidenz

Natürlicher Schutz vor dem Grippe-Infekt

Natürlicher Schutz vor dem Grippe-Infekt

Mit sinkenden Temperaturen steigt das Risiko, Erkältungssymptome wie Husten, Schnupfen oder Heiserkeit zu

Auch Senioren können Organe spenden

Auch Senioren können Organe spenden

Dass eine Organspende Leben retten kann - das weiß eigentlich jeder. Was viele nicht wissen: Auch ältere Menschen

Spahn verteidigt Verordnung für Corona-Schnelltests

Spahn verteidigt Verordnung für Corona-Schnelltests

Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) hat die seit Freitag geltende Verordnung verteidigt, durch die sich Lehrer

Ordnung im Medikamenten-Dschungel

Ordnung im Medikamenten-Dschungel

Die Zahl ist beachtlich hoch: Laut Statistik nimmt jeder dritte Bundesbürger über 65 Jahre täglich fünf oder mehr

Krankenhaus-Aufenthalte 2020: Weniger, aber teurer

Krankenhaus-Aufenthalte 2020: Weniger, aber teurer

Auch bei jüngeren Menschen kann eine Corona-Erkrankung einen Klinikaufenthalt samt Beatmung notwendig machen. Aber

Spahn schlägt Corona-Selbsttests an Schulen und Kitas vor

Spahn schlägt Corona-Selbsttests an Schulen und Kitas vor

Lehrer und Erzieher sollen sich nach dem Willen von Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) künftig auch selbst auf

Urteil: Drogenabhängiger Arzt verliert vorläufig Approbation

Urteil: Drogenabhängiger Arzt verliert vorläufig Approbation

Der vorläufige Entzug der Approbation eines drogen- und medikamentenabhängigen Arztes ist laut einem Urteil rechtens.

Telefonische Krankschreibung wegen Atemwegserkrankungen bis Ende März möglich

Telefonische Krankschreibung wegen Atemwegserkrankungen bis Ende März möglich

Die telefonische Krankschreibung bei leichten Atemwegsbeschwerden wird noch bis ins Frühjahr hinein möglich sein. Der

WEITER