Deutsche steigen pro Jahr 140 Mal zu

Personenzug im Bahnhof. Foto: Deutsche Bahn

Deutsche steigen pro Jahr 140 Mal zu

Insgesamt 140 Fahrten mit Linienbussen und Bahnen legte jeder der rund 82,8 Millionen Einwohnerinnen und Einwohner Deutschlands durchschnittlich im Jahr 2017 zurück.

Insgesamt 140 Fahrten mit Linienbussen und Bahnen legte jeder der rund 82,8 Millionen Einwohnerinnen und Einwohner Deutschlands durchschnittlich im Jahr 2017 zurück. Insgesamt wurden 2017 rund 11,6 Milliarden Fahrgäste befördert. Dabei dominierte der öffentliche Personennahverkehr mit Linienbussen, Straßenbahnen sowie Eisenbahnen und S-Bahnen (Anteil: 98,6 Prozent). Fernzüge erreichten einen Anteil von 1,2 Prozent und Fernlinienbusse von 0,2 Prozent.

Die mittlere Fahrtweite betrug im Nahverkehr 9,6 Kilometer je beförderte Person. Im Durchschnitt waren die Reisenden mit Fernzügen 284 Kilometer und mit Fernlinienbussen 300 Kilometer unterwegs. (ampnet/deg)

Comments

Bitte beachten Sie vor Ihrer Eingabe unbedingt unseren Datenschutzhinweis.