Der ICE wechselt von Rot auf Grün

ICE der Deutschen Bahn mit grünem Streifen (von links): Enak Ferlemann, Parlamentarischer Staatssekretär im Bundesverkehrsministerium, und Vorstandsvorsitzender Dr. Richard Lutz. Foto: Auto-Medienportal.Net/Deutsche Bahn

Der ICE wechselt von Rot auf Grün

Die Deutsche Bahn ändert das Außendesign ihrer rund 280 ICE-Züge.

Die Deutsche Bahn ändert das Außendesign ihrer rund 280 ICE-Züge. An den beiden Triebwagen vorne und hinten wird der rote Streifen durch einen grünen ersetzt. Ein zusätzliches grünes Steckersymbol signalisiert, dass alle Fernverkehrszüge mit 100 Prozent Ökostrom unterwegs sind. Vorstandsvorsitzender Dr. Richard Lutz und Enak Ferlemann, Parlamentarischer Staatssekretär im Bundesministerium für Verkehr und Digitale Infrastruktur, stellten heute in Berlin den ersten ICE im neuen Design vor.

Seit 2018 fahren alle ICE mit 100 Prozent Ökostrom. Mit der kompletten Umstellung auf regenerative Energien hat die Bahn nach eigenen Angaben im vergangenen Jahr rund 1,4 Millionen Tonnen CO2 eingespart. Das entspricht der CO2-Bilanz von gut einer halben Million Pkw. (ampnet/jri)

Comments

Bitte beachten Sie vor Ihrer Eingabe unbedingt unseren Datenschutzhinweis.