Polestar-Vision: Das erste wirklich klimaneutrale Auto

mid Groß-Gerau - Polestar kündigt die Vision an, bis 2030 das erste wirklich klimaneutrale Auto zu entwickeln. Polestar

Polestar-Vision: Das erste wirklich klimaneutrale Auto

Polestar setzt sich große Ziele: Die schwedische Elektro Performance Automarke kündigt jetzt ihre Vision an, bis 2030 das erste wirklich klimaneutrale Auto zu entwickeln. Das Kind trägt bereits einen Namen: das Polestar 0 Projekt.


Polestar setzt sich große Ziele: Die schwedische Elektro Performance Automarke kündigt jetzt ihre Vision an, bis 2030 das erste wirklich klimaneutrale Auto zu entwickeln. Das Kind trägt bereits einen Namen: das Polestar 0 Projekt.

Es zielt darauf ab, Kohlenstoffemissionen zu reduzieren, indem die Art und Weise, wie Autos hergestellt werden, geändert wird, anstatt auf traditionelle Verfahren zu setzen und dann durch Bäume pflanzen das CO2e zu kompensieren. CO2e gilt als die Maßeinheit, die den Effekt aller Treibhausgase auf das Klima vergleichbar machen will. Bei diesem Ansatz wird die Zusammenarbeit über den gesamten Entwicklungsprozess und die Wertschöpfungskette, von den Lieferanten bis zu den Einzelhändlern, in den Blick genommen.

Umweltexperten haben davor gewarnt, dass Kompensationsmaßnahmen auf lange Sicht nicht nachhaltig sind. Es bleiben Fragen zur langfristigen Kohlenstoffspeicherkapazität von Wäldern und Böden, da ein Wald abgeholzt, durch Feuer zerstört oder durch den Klimawandel verändert werden kann.

"Offsetting ist nicht mehr als eine Ausflucht", so Polestar CEO Thomas Ingenlath. "Indem wir die Herausforderung annehmen, ein komplett klimaneutrales Auto zu schaffen, zwingen wir uns, über das hinauszugehen, was möglich ist. Wir müssen alles in Frage stellen, innovativ sein und auf exponentielle Technologien setzen, wenn wir das Ziel erreichen wollen."